Unsere Shops:

Drohnen

Schlagen wir das sonnengelbe Standardwerk der deutschen Rechtschreibung auf, liefert uns der Duden folgende nüchterne Definition einer Drohne: „unbemanntes militärisches Aufklärungs- und Kampfflugzeug“. Das passt nur bedingt und daher klicken wir, ganz 2.0 Mentalität, schnell mal weiter ins geballte Wissen von Wikipedia. Hier geht’s schon etwas differenzierter zu und die Rede ist von einer „Drohne in Quadrokopterbauweise, die verbreitete Anwendung in der Luftbildfotografie und -videografie findet“. Das beschreibt die ganze Sache definitiv schon besser, aber lassen wir trockene Begrifflichkeiten doch einmal außen vor.

Wir bei camforpro sind ganz klar der Ansicht, dass es einfach keine Worte für die revolutionäre Bedeutung einer Drohne für die Fotografie und Videografie von heute gibt. Eine Drohne schwingt sich mit Dir in die Lüfte und macht Deine Aufnahmen damit völlig frei. Jeder Blickwinkel ist möglich. Die fliegende und stabilisierte Kamera definiert Fotografie komplett neu und liefert uns atemberaubende Fotos und Videos aus der Vogelperspektive. Ein Copter ermöglicht Aufnahmen, die vor wenigen Jahren noch nahezu unmöglich waren und ist damit ein echter Game-Changer.

Während die ersten Drohnen für private oder semiprofessionelle User kompliziert zu fliegen und schier unbezahlbar waren, überzeugen die Copter von heute mit einfachem Handling und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Marktführer DJI bietet für jedes Bedürfnis, Können und fast jeden Geldbeutel das passende Fluggerät. Die DJI Mavic 2 Pro liefert zuverlässig ultra-hohe Bildqualität und gilt zurecht als Top-Seller der Marke, DJI Air 2s geht als Allzweck-Kraftpaket an den Start und mit der FPV Combo wurde ein genialer Einstieg in die Welt des FPV-Fliegens geschaffen. Die Mini 2 ist die kleine und kompakte Flycam für Einsteiger während professionelle Anwender auf DJI Mavic 2 Enterprise setzen. Grenzenlose Freiheit für alle Arten von Luftaufnahmen und die Qual der Wahl sind also durchweg garantiert.

Die Einsatzgebiete einer Drohne sind nicht minder vielfältig: Im professionellen Bereich liefert sie innovative Aufnahmen für Film- und Fernsehproduktion, bei Such- und Rettungsdiensten, in der Land- und Forstwirtschaft, auf Baustellen oder bei Veranstaltungen. Im Privaten kreist der Copter über dem Bike-Park, der Rennstrecke, Skipiste oder über der Hochzeitsfeier. In beiden Bereichen ermöglicht eine Drohne Luftbildaufnahmen und Kameraflüge, die bis vor wenigen Jahren ohne Helikopter oder aufwändige Gerüste noch undenkbar gewesen wären. Die Umsetzung mit einem Copter ist innovativ und atemberaubend, zugleich aber auch schnell, kostengünstig und effizient.

Nicht zuletzt sollte ein weiteres Element beim Drohne fliegen durchaus noch Beachtung finden: Der Spaßfaktor! Als Copterpilot:in eine Drohne zu steuern macht einfach unglaublichen Spaß und bei vielen hat sich das Fliegen zu einem waschechten Hobby entwickelt.

Schließen wir also den Kreis zu unseren eingangs erfolgten Definitionsversuchen: Eine Drohne ist nicht nur ein hochentwickeltes technisches Fluggerät für Luftbildaufnahmen, sondern ermöglicht einen Blick auf die Welt aus der Vogelperspektive und damit grenzenlose Freiheit für Deine Fotos und Videos. Mach mit einer Drohne den Traum vom Fliegen wahr!


Schlagen wir das sonnengelbe Standardwerk der deutschen Rechtschreibung auf, liefert uns der Duden folgende nüchterne Definition einer Drohne : „unbemanntes militärisches Aufklärungs- und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Drohnen
Schlagen wir das sonnengelbe Standardwerk der deutschen Rechtschreibung auf, liefert uns der Duden folgende nüchterne Definition einer Drohne: „unbemanntes militärisches Aufklärungs- und Kampfflugzeug“. Das passt nur bedingt und daher klicken wir, ganz 2.0 Mentalität, schnell mal weiter ins geballte Wissen von Wikipedia. Hier geht’s schon etwas differenzierter zu und die Rede ist von einer „Drohne in Quadrokopterbauweise, die verbreitete Anwendung in der Luftbildfotografie und -videografie findet“. Das beschreibt die ganze Sache definitiv schon besser, aber lassen wir trockene Begrifflichkeiten doch einmal außen vor.

Wir bei camforpro sind ganz klar der Ansicht, dass es einfach keine Worte für die revolutionäre Bedeutung einer Drohne für die Fotografie und Videografie von heute gibt. Eine Drohne schwingt sich mit Dir in die Lüfte und macht Deine Aufnahmen damit völlig frei. Jeder Blickwinkel ist möglich. Die fliegende und stabilisierte Kamera definiert Fotografie komplett neu und liefert uns atemberaubende Fotos und Videos aus der Vogelperspektive. Ein Copter ermöglicht Aufnahmen, die vor wenigen Jahren noch nahezu unmöglich waren und ist damit ein echter Game-Changer.

Während die ersten Drohnen für private oder semiprofessionelle User kompliziert zu fliegen und schier unbezahlbar waren, überzeugen die Copter von heute mit einfachem Handling und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Marktführer DJI bietet für jedes Bedürfnis, Können und fast jeden Geldbeutel das passende Fluggerät. Die DJI Mavic 2 Pro liefert zuverlässig ultra-hohe Bildqualität und gilt zurecht als Top-Seller der Marke, DJI Air 2s geht als Allzweck-Kraftpaket an den Start und mit der FPV Combo wurde ein genialer Einstieg in die Welt des FPV-Fliegens geschaffen. Die Mini 2 ist die kleine und kompakte Flycam für Einsteiger während professionelle Anwender auf DJI Mavic 2 Enterprise setzen. Grenzenlose Freiheit für alle Arten von Luftaufnahmen und die Qual der Wahl sind also durchweg garantiert.

Die Einsatzgebiete einer Drohne sind nicht minder vielfältig: Im professionellen Bereich liefert sie innovative Aufnahmen für Film- und Fernsehproduktion, bei Such- und Rettungsdiensten, in der Land- und Forstwirtschaft, auf Baustellen oder bei Veranstaltungen. Im Privaten kreist der Copter über dem Bike-Park, der Rennstrecke, Skipiste oder über der Hochzeitsfeier. In beiden Bereichen ermöglicht eine Drohne Luftbildaufnahmen und Kameraflüge, die bis vor wenigen Jahren ohne Helikopter oder aufwändige Gerüste noch undenkbar gewesen wären. Die Umsetzung mit einem Copter ist innovativ und atemberaubend, zugleich aber auch schnell, kostengünstig und effizient.

Nicht zuletzt sollte ein weiteres Element beim Drohne fliegen durchaus noch Beachtung finden: Der Spaßfaktor! Als Copterpilot:in eine Drohne zu steuern macht einfach unglaublichen Spaß und bei vielen hat sich das Fliegen zu einem waschechten Hobby entwickelt.

Schließen wir also den Kreis zu unseren eingangs erfolgten Definitionsversuchen: Eine Drohne ist nicht nur ein hochentwickeltes technisches Fluggerät für Luftbildaufnahmen, sondern ermöglicht einen Blick auf die Welt aus der Vogelperspektive und damit grenzenlose Freiheit für Deine Fotos und Videos. Mach mit einer Drohne den Traum vom Fliegen wahr!