Unsere Shops:
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

DJI Air 3 mit RC-N2

DJI
Authorized Dealer
TOP SUPPORT DATENSCHUTZ SICHERE ZAHLUNG MIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG SCHNELLE LIEFERZEITEN GRATIS VERSAND AB 50€3 TRUSTED SHOPS ZERTIFIZIERT
Artikel-Nr.: 84196026
Uvp: 1.099,00 €1
989,10 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lagernd, in 1-2 Werktagen bei Dir

Bei der gewählten Menge kann es bei Artikeln zu längeren Lieferzeiten kommen.
Menge:

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
Highlights Weitwinkel- und mittlere 3-fach Telekamera, Motive, die eine Geschichte erzählen... mehr

DJI Air 3 mit RC-N2

Highlights

  • Weitwinkel- und mittlere 3-fach Telekamera, Motive, die eine Geschichte erzählen
  • Max. Flugzeit: 46 Min., [1] Verlängerte Flugzeit
  • Omnidirektionale Hindernisvermeidung, [2] Rundumschutz
  • Doppelkamera-Fotos mit 48 MP, hervorragende Details
  • Doppelkamera-HDR-Video mit 4K/60fps, atemberaubende Bilder
  • Neue O4-Videoübertragung, mehr Reichweite mit größerer Stabilität


  • Ergänzende Kameraleistung

    Mit der Weitwinkelkamera können weite Landschaften vollständiger erfasst werden. Die mittlere Telekamera mit 3-fachem Zoom erreicht einen verlustfreien 3-fachen optischen Zoom für räumliche Kompression und bietet so eine einzigartige Perspektive auf jedes Motiv.

     

    Ikonisch aus jedem Winkel

    Verwende das weitläufige Sichtfeld der Weitwinkelkamera, um mehr von der Landschaft aufzunehmen. Wechsle zur mittleren Telekamera mit 3-fachem Zoom, um ein Motiv in den Fokus zu rücken.

    Doppelkamera-Fotos mit 48 MP

    Beide Kameras sind in der Lage, 48-MP-Fotos mit lebensechten Details zu liefern, die großartig aussehen, und ermöglichen bei Bedarf nahtlosen Zuschnitt in Posts.

     

    Doppelkamera-HDR-Video mit 4K/60fps

    Die beiden 1/1,3-Zoll-CMOS-Sensoren der Air 3 unterstützen zwei native ISO-Einstellungen für die direkte Ausgabe von 4K/60fps HDR-Video ohne Zuschnitt. Das bedeutet, dass sich das Filmmaterial von beiden Kameras durch satte Farben mit natürlichen Lichtübergängen für atemberaubende und hochgenaue Ergebnisse auszeichnet.
    Beide Kameras unterstützen auch 10-Bit-D-Log M- und 10-Bit-HLG-Farbmodi. Der 10-Bit-D-Log M-Modus sorgt dafür, dass mehr Highlights und Schattendetails erhalten bleiben, um die Flexibilität bei der Bearbeitung zu erhöhen. Der 10-Bit-HLG-Modus weist dagegen einen höheren Dynamikumfang auf und erzielt hervorragende Ergebnisse ohne Farbkorrektur.

     

    Erweiterter Flug, Innovatives Aufladen

    Die Air 3 bietet bis zu 46 Minuten Flugzeit, [1] eine Steigerung um 48 % [5] im Vergleich zur Vorgängergeneration. Dies bietet viel Zeit, die Umgebung zu erkunden, die Kompositionen anzupassen und die gewünschten Aufnahmen zu machen, und das alles auf einem einzelnen Flug.
    Die neue Akkuladestation unterstützt eine innovative Kraftübertragungsfunktion. Halte einfach die Funktionstaste gedrückt, um die verbleibende Leistung von mehreren Akkus auf den Akku mit der höchsten verbleibenden Leistung zu übertragen, [6] wodurch du in Situationen, in denen die Ladeoptionen begrenzt sind, einen vollständig geladenen Akku erhältst.

     

    Omnidirektionale Hindernisvermeidung

    Ein omnidirektionales Erkennungssystem ermöglicht ein umfassendes Umgebungsbewusstsein, sodass die Air 3 Hindernisse in alle Richtungen erkennen kann. [2] Wenn Hindernisse erkannt werden, kann die Air 3 APAS 5.0 verwenden, um reibungslosere Ausweichmanöver [7] für ein sichereres Gesamtflugerlebnis durchzuführen. Selbst Anfänger können jetzt mit Zuversicht fliegen und kreative Ideen mit verbesserter Sicherheit umsetzen.

     

    O4-Videoübertragung

    Das O4-Videoübertragungssystem der nächsten Generation verleiht der Air 3 eine deutlich verbesserte Übertragungsleistung. Es bietet eine maximale Reichweite von 20 km [8] mit erhöhter Stabilität und einen Live-Feed von max. 1080p/60fps, um ultraflüssige Bilder und einen extrem reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

     

    Verbesserte Rückkehr

    Während der intelligenten Rückkehr plant die Air 3 automatisch eine optimierte Flugroute für die verbesserte Rückkehr [9] und hält gleichzeitig die omnidirektionale Hindernisvermeidung [2] bei, um schnell und sicher zu ihrem Ausgangspunkt zurückzukehren.

    Technische Daten

    Fluggerät

  • Startgewicht: 720 g
  • Abmessungen: Gefaltet (ohne Propeller): 207 × 100,5 × 91,1 mm (L×B×H) / Ausgefaltet (ohne Propeller): 258,8 × 326 × 105,8 mm (L×B×H)
  • Max. Steiggeschwindigkeit: 10 m/s
  • Max. Sinkgeschwindigkeit: 10 m/s
  • Höchstgeschwindigkeit (auf NHN, bei Windstille): 21m/s
  • Max. Starthöhe: 6000 m
  • Max. Flugzeit: 46min
  • Max. Schwebezeit: 42min
  • Max. Flugdistanz: 32 km
  • Windwiderstandsfähigkeit: 12 m/s
  • Max. Nickwinkel: 35°
  • Betriebstemperatur: -10 °C bis +40 °C
  • Globales Navigationssatellitensystem: GPS + Galileo + BeiDou
  • Schwebegenauigkeit: Vertikal: ±0,1 m (mit Sichtpositionierung) / ±0,5 m (mit GNSS-Positionierung) // Horizontal: ±0,3 m (mit Sichtpositionierung) / ±0,5 m (mit hochpräzisem Positioniersystem)
  • Interner Speicher: 8 GB
  • Kamerasensor: Weitwinkelkamera: 1/1,3-Zoll-CMOS, Effektive Pixel: 48 MP / Mittlere Telekamera: 1/1,3-Zoll-CMOS, Effektive Pixel: 48 MP
  • Objektiv: Weitwinkelkamera / Sichtfeld: 82° / Äquivalente Brennweite: 24 mm / Blende: f/1,7 / Fokus: 1 m bis ∞ // Mittlere Telekamera / Sichtfeld: 35° / Äquivalente Brennweite: 70 mm / Blende: f/2,8 / Fokus: 3 m bis ∞
  • ISO: Video: Normal und Zeitlupe: 100 bis 6400 (Normal) / 100 bis 1600 (D-Log M) / 100 bis 1600 (HLG) / Nacht: 100 bis 12800 (Normal) // Foto 100 bis 6400
  • Verschlusszeit: Weitwinkelkamera / 12 MP Foto: 1/16000 bis 2 Sek. (2 bis 8 Sek. für simulierte Langzeitbelichtung) / 48 MP Foto: 1/8000 bis 2 Sek. // Mittlere Telekamera 12 MP Foto: 1/16000 bis 2 Sek. (2 bis 8 Sek. für simulierte Langzeitbelichtung) / 48 MP Foto: 1/8000 bis 2 Sek.
  • Max. Bildgröße: Weitwinkelkamera: 8064 × 6048 / Mittlere Telekamera: 8064 × 6048
  • Fotomodi: Weitwinkelkamera / Einzelaufnahme: 12 MP und 48 MP / Serienaufnahme: 12 MP, 3/5/7 Bilder; 48 MP, 3/5 Bilder / Automatische Belichtungsreihe (AEB): 12 MP und 48 MP, 3/5 Bilder bei 0,7 EV-Abständen / Intervall: 12 MP, 2/3/5/7/10/15/20/30/60 Sek.; 48 MP, 5/7/10/15/20/30/60 Sek. // Mittlere Telekamera / Einzelaufnahme: 12 MP und 48 MP / Serienaufnahme: 12 MP, 3/5/7 Bilder; 48 MP, 3/5 Bilder / Automatische Belichtungsreihe (AEB): 12 MP und 48 MP, 3/5 Bilder bei 0,7 EV-Abständen / Intervall: 12 MP, 2/3/5/7/10/15/20/30/60 Sek.; 48 MP, 5/7/10/15/20/30/60 Sek.
  • Fotoformat: JPEG/DNG (RAW)
  • Videoauflösung: Weitwinkelkamera: H.264/H.265 / 4K: 3840 × 2160 mit 24/25/30/48/50/60/100* fps / FHD: 1920 × 1080 mit 24/25/30/48/50/60/100*/200* fps / Vertikale Aufnahme in 2,7K: 1512 × 2688 mit 24/25/30/48/50/60 fps / Vertikale Aufnahme in FHD: 1080 × 1920 mit 24/25/30/48/50/60 fps // Mittlere Telekamera: H.264/H.265 / 4K: 3840 × 2160 mit 24/25/30/48/50/60/100* fps / FHD 1920 × 1080 mit 24/25/30/48/50/60/100*/200* fps / Vertikale Aufnahme in 2,7K: 1512 × 2688 mit 24/25/30/48/50/60 fps / Vertikale Aufnahme in FHD: 1080 × 1920 mit 24/25/30/48/50/60 fps // * Aufnahme-Bildraten. Das entsprechende Video wird in Zeitlupe abgespielt. 4K/100fps unterstützt nur H.265.
  • VideoformatMP4 (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265)
  • Max. Video-BitrateH.264/H.265: 150 MBit/s
  • Unterstützte Dateisysteme: exFAT
  • Farbmodus und Abtastverfahren: Weitwinkelkamera / Normal: 8 Bit 4:2:0 (H.264/H.265) / HLG/D-Log M: 10 Bit 4:2:0 (H.265) // Mittlere Telekamera / Normal: 8 Bit 4:2:0 (H.264/H.265) / HLG/D-Log M: 10 Bit 4:2:0 (H.265)
  • Digitaler Zoom: Weitwinkelkamera: 1- bis 3-fach / Mittlere Telekamera: 3- bis 9-fach
  • Gimbal

  • Stabilisierung: Mechanische 3-Achsen-Kardanaufhängung (Kippen, Rollen, Schwenken)
  • Mechanischer Bereich: Neigen: -135° bis 70° / Rollen: -50° bis 50° / Schwenken: -27° bis 27°
  • Steuerbarer Bereich: Neigen: -90° bis 60° / Schwenken: -5° bis 5°
  • Max. Steuergeschwindigkeit (Neigen): 100°/s
  • Winkelschwingungsbereich: ±0,0037°
  • Erkennung

  • Erkennungssystem: Omnidirektionale duale Sichtsensoren, ergänzt durch einen Infrarotsensor an der Unterseite des Fluggeräts
  • Vorne: Messbereich: 0,5 bis 18 m / Erfassungsreichweite: 0,5 bis 200 m / Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 12 m/s / Sichtfeld: Horizontal: 90°, Vertikal: 72°
  • Hinten: Messbereich: 0,5 bis 18 m / Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 12 m/s / Sichtfeld: Horizontal: 90°, Vertikal: 72°
  • Seitlich: Messbereich: 0,5 bis 30 m / Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 12 m/s / Sichtfeld: Horizontal: 90°, Vertikal: 72°
  • Oben: Messbereich: 0,5 bis 18 m / Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 6 m/s / Sichtfeld: Vorne und hinten 72°, links und rechts 90°
  • Unten: Messbereich: 0,3 bis 14 m / Effektive Erkennungsgeschwindigkeit: Fluggeschwindigkeit ≤ 6 m/s / Sichtfeld: Vorne und hinten 106°, links und rechts 90°
  • Betriebsumgebung: Vorwärts, rückwärts, links, rechts und aufwärts: Oberflächen mit erkennbaren Mustern und ausreichenden Lichtverhältnissen (> 15 Lux) / Abwärts: Oberflächen mit erkennbaren Mustern und diffuser Remission > 20 % (z. B. Wände, Bäume, Personen) und ausreichende Lichtverhältnisse (> 15 Lux)
  • 3D-Infrarotsensor: Messbereich: 0,1 bis 8 m (Remission > 10 %) / Sichtfeld: Vorne und hinten 60°, links und rechts 60°
  • Videoübertragung

  • Videoübertragungssystem: O4
  • Qualität der Live-Ansicht: Fernsteuerung: 1080p/30fps, 1080p/60fps
  • Betriebsfrequenz: 2,4000 bis 2,4835 GHz / 5,170 bis 5,250 GHz / 5,725 bis 5,850 GHz
  • Strahlungsleistung (EIRP): 2,4 GHz: < 33 dBm (FCC) / < 20 dBm (CE/SRRC/MIC) // 5,1 GHz: < 23 dBm (CE) // 5,8 GHz: < 33 dBm (FCC) / < 30 dBm (SRRC) / < 14 dBm (CE)
  • Max. Übertragungsreichweite (ohne Hindernisse und Interferenzen): FCC: 20 km / CE: 10 km / SRRC: 10 km / MIC: 10 km
  • Max. Übertragungsreichweite (ohne Hindernisse, mit Interferenzen): Starke Interferenzen: Stadtlandschaft, ca. 1,5 bis 4 km / Mittlere Interferenzen: Vorstadtlandschaft, ca. 4 bis 10 km / Niedrige Interferenzen: Vorort/Meer, ca. 10 bis 20 km
  • Max. Übertragungsreichweite (mit Hindernissen, mit Interferenzen): Niedrige Interferenzen und Behinderung durch Gebäude: ca. 0 bis 0,5 km / Niedrige Interferenzen und Behinderung durch Bäume: ca. 0,5 bis 3 km
  • Max. Download-Geschwindigkeit: O4: 10 MB/s (mit DJI RC-N2 Fernsteuerung) / <10 MB/s (mit DJI RC 2 Fernsteuerung) / Wi-Fi 5: 30 MB/s
  • Niedrigste Latenz: Fluggerät + Fernsteuerung: ca. 120 ms
  • Antenne: 6 Antennen, 2 Sender, 4 Empfänger
  • Wi-Fi

  • Protokoll: 802,11 a/b/g/n/ac
  • Betriebsfrequenz: 2,400 bis 2,4835 GHz / 5,725 bis 5,850 GHz
  • Strahlungsleistung (EIRP): 2,4 GHz: < 20 dBm (FCC/CE/SRRC/MIC) // 5,8 GHz: < 20 dBm (FCC/SRRC) / < 14 dBm (CE)
  • Bluetooth

  • Protokoll: Bluetooth 5.2
  • Betriebsfrequenz: 2,400 bis 2,4835 GHz
  • Strahlungsleistung (EIRP): < 10 dBm
  • Akku

  • Kapazität: 4241 mAh
  • Gewicht: Ca. 267 g
  • Nennspannung: 14,76 V
  • Max. Ladespannung: 17 V
  • Typ: Li-Ion 4S
  • Energie: 62,6 Wh
  • Ladetemperatur: 5 °C bis 40 °C
  • Ladezeit: Ca. 80 Minuten (mit DJI 65W Ladegerät) / Ca. 60 Minuten (mit DJI USB-C Netzteil (100W) und Akkuladestation)
  • Ladegerät

  • Eingang: DJI 65W Ladegerät: 100 bis 240 V (AC), 50 bis 60 Hz, 2 A // DJI USB-C Netzteil (100W): 100 bis 240 V (AC), 50 bis 60 Hz, 2,5 A
  • Ausgang: DJI 65W Ladegerät: USB-C / 5 V/5 A / 9 V/5 A / 12 V/5 A / 15 V/4,3 A / 20 V/3,25 A / 5 bis 20 V/3,25 A // USB-A / 5 V/2 A
  • Nennleistung: DJI 65W Ladegerät: 65 W / DJI USB-C Netzteil (100W): 100 W
  • Akkuladestation

  • Eingang: USB-C: 5 bis 20 V, max. 5 A
  • Ausgang (Akkumulation): Akkuanschluss: 12 bis 17 V/3,5 A
  • Ausgang (Aufladen): Akkuanschluss: 12 bis 17 V, max. 5 A
  • Ausgang (USB): USB-C: 5 V/3 A / 9 V/5 A / 12 V/5 A / 15 V/5 A / 20 V/4,1 A
  • Ladetyp: Kann bis zu drei Akkus nacheinander laden.
  • Kompatibilität: DJI Air 3 Intelligent Flight Battery
  • Autoladegerät

  • Eingang: Eingangsleistung: 12,7 bis 16 V, 6,5 A, Nennspannung 14 V (DC)
  • Ausgang: USB-C: 5 V/5 A / 9 V/5 A / 12 V/5 A / 15 V/4,3 A / 20 V/3,25 A / 5 bis 20 V/3,25 A // USB-A: 5 V/2 A
  • Nennleistung: 65 W
  • Ladetemperatur: 5 °C bis 40 °C
  • Speicherort

  • Empfohlene microSD-Karten: SanDisk Extreme PRO 32GB V30 U3 A1 microSDHC / Lexar 1066x 64GB V30 U3 A2 microSDXC / Lexar 1066x 128GB V30 U3 A2 microSDXC / Lexar 1066x 256GB V30 U3 A2 microSDXC / Lexar 1066x 512GB V30 U3 A2 microSDXC / Kingston Canvas GO! Plus 64GB V30 U3 A2 microSDXC / Kingston Canvas GO! Plus 128GB V30 U3 A2 microSDXC / Kingston Canvas React Plus 64GB V90 U3 A1 microSDXC / Kingston Canvas React Plus 128GB V90 U3 A1 microSDXC / Kingston Canvas React Plus 256GB V90 U3 A1 microSDXC / Samsung EVO Plus 512GB V30 U3 A2 microSDXC
  • Hinweise

  • Akkus sollten nicht länger als ein bis zwei Wochen ohne Verwendung mit 100% Kapazität gelagert werden - wenn dies dennoch der Fall ist, sollten sie auf 30-50% ihrer Kapazität entladen werden. Längere Lagerung kann zu dauerhaften Schäden (Aufblähen) führen - dies unterliegt nicht der Garantie - siehe dazu die 'DJI Intelligent Flight Battery Safety Guidelines'
  • Bitte informiere dich stets über örtliche Vorschriften und Gesetze und halte dich strikt daran.
  • ** Alle Daten wurden mit einem DJI Air 3-Produktionsmodell in einer kontrollierten Umgebung getestet. Die tatsächlichen Werte können je nach Umgebung, Verwendung und Firmware-Version variieren.
  • *** Alle Videos und Bilder auf dieser Seite wurden unter Einhaltung der jeweiligen geltenden Gesetze und Vorschriften aufgenommen.
  • **** Die DJI Air 3 muss vor der Verwendung mit der DJI Fly App aktiviert werden.
  • ***** Die DJI Air 3 ist C1-zertifiziert von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA).
  • 1. Gemessen von der DJI Air 3: Flug mit einer konstanten Geschwindigkeit von 28,8 km/h in einer windstillen Umgebung auf NHN, APAS und AirSense ausgeschaltet, Parameter der Kamera auf 1080 p/24 fps eingestellt, Videomodus aus und von 100 % Akkustand bis 0 %. Die Angaben dienen nur als Referenz. Während des Fluges sind immer die Warnmeldungen in der App zu beachten.
  • 2. Das Fluggerät darf NICHT bei widrigen Wetterverhältnissen eingesetzt werden, z. B. bei starkem Wind über 12 m/s, Schnee, Regen, Nebel, Hagel oder Gewitter. Das Fluggerät darf NICHT höher als 6.000 m über NHN geflogen werden. Das Fluggerät NICHT in Umgebungen mit Temperaturen unter -10 °C oder über +40 °C fliegen. Das Fluggerät darf NICHT von sich bewegenden Objekten wie Autos oder Booten abheben. Das Fluggerät darf NICHT in der Nähe von reflektierenden Flächen wie z. B. Wasser oder Schnee fliegen. Andernfalls funktionieren die Sichtsensoren möglicherweise nicht richtig. Fliege das Fluggerät nur in Umgebungen mit guten Licht- und Sichtbedingungen, falls das GNSS-Signal schwach ist. Schlechte Lichtverhältnisse können dazu führen, dass die Sichtsensoren fehlerhaft arbeiten. Fliege NICHT in Bereichen mit magnetischen Störungen oder Funkstörungen. Häufige Quellen für magnetische Störungen oder Funkstörungen sind WLAN-Hotspots, Router, Bluetooth-Geräte, Hochspannungsleitungen, Umspannstationen, Radarstationen, mobile Basisstationen und Sendemasten. Vorsicht beim Start in der Wüste oder am Strand, damit kein Sand in das Fluggerät gelangt. Fliege das Fluggerät im offenen Gelände abseits von Menschenmassen. Gebäude, Berge und Bäume können das GNSS-Signal blockieren und den internen Kompass stören.
  • 3. Die Weitwinkelkamera und die mittlere Telekamera mit 3-fachem Zoom haben unterschiedliche Blenden.
  • 4. Aufgenommene Bildrate. Das entsprechende Video wird in Zeitlupe abgespielt.
  • 5. Verglichen mit der DJI Air 2S.
  • 6. Das Ladegerät und externe Geräte NICHT anschließen und KEINE Akkus einlegen/entfernen, wenn du die Akkumulationsfunktion verwendest.
  • 7. Die Maßnahme zur Hindernisvermeidung sollte in der App auf „Bypass“ gesetzt werden.
  • 8. Gemessen in einer offenen Umgebung im Freien ohne Interferenzen und mit FCC-Standard. Die obigen Daten zeigen die weiteste Kommunikationsreichweite für einen Flug in eine Richtung, ohne Rückflug. Beachte während des Fluges die Warnmeldungen in der App.
  • 9. Nur verfügbar, wenn das Umgebungslicht die Arbeitsbedingungen der Sichtsensoren erfüllt. Achte immer auf die Umgebung und die App-Warnungen. Spezifische Nutzungsbedingungen findest du im Handbuch des Produkts.
  • 10. Die mittlere Telekamera mit 3-fachem Zoom unterstützt nicht Asteroid QuickShot.
  • 11. Die DJI Air 3 speichert Fotos im HDR DNG-Format, wenn das Fluggerät stillsteht und die Belichtungsparameter automatisch auf den Auto- oder Pro-Modus gestellt werden.
  • 12. Separat erhältlich.
  • Was sind im Vergleich zur DJI Air 2S die wichtigsten Upgrades der DJI Air 3?

  • Die DJI Air 3 verfügt über ein verbessertes Kamera-, Videoübertragungs- und Sichterkennungssystem, eine höhere Flugzeit und bessere intelligente Funktionen. Die Details sind wie folgt:
  • 1. Als Ergänzung zur 24 mm Weitwinkelkamera mit 1/1,3-Zoll-CMOS-Sensor wurde eine mittlere 70-mm-Telekamera mit 1/1,3-Zoll-CMOS-Sensor hinzugefügt, die eine gleichbleibende Bildqualität* und dynamischere Aufnahmen bietet.
  • 2. Das Videoübertragungssystem wurde auf das O4 HD-Videoübertragungssystem der nächsten Generation aktualisiert, das nicht nur eine FHD-Videoübertragung aus einer max. Reichweite von 20 km liefert, sondern auch verbesserte Störfestigkeit bietet, die die Übertragungsstabilität weiter verbessert. Die Fernsteuerung unterstützt außerdem einen Echtzeit-Live-Feed mit max. 1080p/60 fps, wobei die höhere Bildrate für ein flüssigeres Videobild sorgt.
  • 3. Die Drohne ist mit einem omnidirektionalen Sichterkennungssystem ausgestattet und kann Hindernisse in alle Richtungen erkennen. Wenn Hindernisse erkannt werden, kann die Drohne APAS 5.0 verwenden, um reibungslosere Ausweichmanöver für ein sichereres Gesamtflugerlebnis durchzuführen.
  • 4. Die max. Schwebezeit und die max. Flugzeit betragen 42 Minuten und 46 Minuten, was 40 % bzw. 48 % höher ist als bei der DJI Air 2S, sodass du beruhigt arbeiten kannst.
  • 5. Die Drohne unterstützt Wegpunkt-Flüge, eine verbesserte Rückkehr, einen Tempomaten, QuickTransfer und andere intelligente Funktionen, welche die kreative Leistung erheblich verbessern.
  • * Die Weitwinkelkamera und die mittlere Telekamera haben unterschiedliche Blenden.
  • Was sind im Vergleich zur DJI RC-N1 Fernsteuerung die Upgrades bei der DJI RC-N2 Fernsteuerung?

    Die Videoübertragungslösung wurde aktualisiert und das Antennensystem hat ein Upgrade von 1 Sender, 2 Empfänger auf 2 Sender, 2 Empfänger erhalten. Mit der DJI Air 3 kann die O4-Videoübertragung verwendet werden.

    Lieferumfang

  • 1x DJI Air 3
  • 3x DJI Air 3 Geräuscharme Propeller (Paar)
  • 1x DJI Air 3 Gimbalschutz
  • 1x DJI RC-N2 Fernsteuerung
  • 1x DJI RC-N2 Fernsteuerungskabel (USB-C)
  • 1x DJI RC-N2 Fernsteuerungskabel (Lightning)
  • 1x DJI USB-C-Kabel
  • 1x DJI Air 3 Intelligent Flight Battery


  • Die DJI Air 3 ist eine kompakte faltbare Drohne mit zwei leistungsstarken Kameras – einer Weitwinkel- und einer mittleren Telekamera mit 3-fachem Zoom. Genieße optimierte Flüge mit einer max. Flugzeit von 46 Minuten, [1] omnidirektionaler Hindernisvermeidung [2] und O4-Videoübertragung. Mit Doppelkamera-Fotos mit 48 MP und 4K HDR-Video kannst du atemberaubende Details zu jeder Szene aufnehmen. Mit der Air 3 lassen sich deine Motive mit unbegrenzter Kreativität filmen, sodass sie eine kühne visuelle Geschichte erzählen.


    EAN-Nr: 6941565963901
    Import Artikel Nr. 963901 / 6907

    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "DJI Air 3 mit RC-N2"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

    Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
    DJI

    DJI ist DIE innovative Technologie-Brand für anspruchsvolle Produkte im Bereich Drohnen und Copter, Gimbal, Actionkameras und Zubehör. Im Bereich Drohnen gilt die chinesische Brand als unangefochtener Marktführer für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Mithilfe innovativer Technik, einfachem Handling und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis schafft DJI konkurrenzlose Produkte und hat sich damit weltweit durchsetzen können.

    Kreative Aufnahmen können die Welt verändern und jeder Schritt, jedes Bild beginnt mit einer Vision. DJI, die Brand aus Shenzhen, dem Silikon Valley Chinas, gibt seinen Nutzern die kreativen Werkzeuge an die Hand, um diese Bilder einzufangen und ihren Ideen damit Leben einzuhauchen. DJI Drohnen ermöglichen Aufnahmen, die zuvor nahezu unmöglich waren. Eine DJI Drohne schwingt sich mit dir in die Lüfte – die fliegende und stabilisierte Kamera definiert dabei Fotografie komplett neu. Atemberaubende Fotos und Videos aus jeder Perspektive sind das Ergebnis.

    Schon früh überzeugte uns der DJI Phantom, ein echter Gigant im Bereich Drohnen und vergleichbar mit einer GoPro im Bereich Action-Cam. Das Produkt punktet dabei mit hervorragender Qualität, sicherem Handling und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Modelle DJI Phantom 1, Phantom 2, Phantom 3 und Phantom 4 sowie Inspire 1 stehen als Garant für innovative Aufnahmen und Flug-Spaß auf ganzer Linie und boten ein optimales Line-Up für Drohnen-Aufnahmen.

    In Punkto Auswahl hast Du bei uns immer die Qual der Wahl: Die DJI Mini 3 Pro gilt aktuell als unangefochtener Top-Seller unter den Kompaktdrohnen, aber auch mit der Mini 2 SE steigst Du solide und leicht in die Lüfte. DJJI Air 2S ist und bleibt ein Topseller. Mit der DJI Avata wird FPV Fliegen zum Kinderspiel, mit Mavic 3 und Mavic 3 Classic hebst Du semiprofessionell mit Hasselblad-Kamera in die Spitzenklasse ab. Professionelle Anwender setzen auf die Mavic 2 Enterprise, mit der DJI ein vielseitiges Werkzeug für eine neue Ära von Drohnenaufnahmen geschaffen hat.

    Die Actioncam aus dem Hause DJI ist Osmo Action 3. Der Nachfolger der modularen und ultrakompakten DJI Action 2 geht zurück zur klassischen und robusten Form. Damit schließt die neuste Actioncam von DJI den Kreis zum allerersten Modell, der Osmo Action. DJI Osmo Action 3 kann mit 4K/120fps und superweitem Sichtfeld, HorizonSteady für die Stabilisierung und einer Wasserdichtigkeit bis 16 Meter punkten. Die Cam hat zwei Touchscreens, ist robust und wechselt dank Schnellverschluss-Design blitzschnell zu vertikaler Aufnahme. Kenner sehen in der Osmo Action 3 gar die bessere Alternative zu GoPro HERO10 oder 11 Black.

    Auch beim Thema Kamera- und Smartphone-Gimbal spielt DJI definitiv in der ersten Liga. DJI Osmo Mobile 6 kommt mit 3-Achsen-Stabilisierung, ist handlich und faltbar und mit seinem integrierten Verlängerungsstab und der DJI Mimo App der vielleicht beste Smartphone-Gimbal derzeit. Die DJI Ronin Series ist die Wahl der Profis und hat mit dem DJI Ronin RS 3 ihren Klassiker geschaffen. Mit dem DJI RS 3 Mini ist der Kamera-Gimbal jetzt auch als kompaktes Leichtgewicht erhältlich.

    Wir bei camforpro feiern die Marke DJI für ihre innovativen Produkte und haben uns in den vergangenen Jahren zu deinem führenden DJI Spezialisten entwickelt. Beratung und Service zu allen DJI Produkten, von der DJI Mini 3 Pro über Mavic 3 bis hin zu Osmo Action 3 und DJI Ronin RS 3 gehören selbstverständlich zu unserem Portfolio. Bei allen Fragen und Anliegen zu DJI Produkten steht dir unser Kunden-Support jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bei Reklamationsfällen lassen wir dich nicht im Regen stehen und bei Reparaturen oder einem Austausch profitierst du von unserem direkten Draht zur Top-Marke. Vertrauen und Service schreibt man bei uns eben ganz groß.

    DJI ist die führende Marke für anspruchsvolle und nutzerfreundliche Technologie-Produkte für Foto- und Video-Aufnahmen, die Deine Perspektive garantiert verändern. Die größte Auswahl für Deinen Perspektivwechsel und alle Produkte von DJI findest Du natürlich immer bei uns!

    Zuletzt angesehen