AllgemeinTipps & Tricks

DJI LiPo-Akkus – das gilt es zu beachten

DJIPH3_Header

Dass Elektronik empfindlich ist, ist keine Neuigkeit. Kleinteile können sehr schnell kaputt gehen oder auch verschleissen. So verhält es sich auch mit Akkus und Batterien. Dies sind auch Verschleissteile, die nach und nach ihre Kapazität verlieren. Doch wie Wegwerfware dürfen diese Zubehörteile nicht behandelt werden! Nicht umsonst gibt es spezielle Sammelstationen.

DJI_Logo

Speziell bei den DJI Phantoms müssen die Akkus vorsichtig behandelt werden. Aufgrund ihrer Größe und kompakten Energiebündlung sind sie besonders gefährlich. Unsachgemäße Behandlung führt öfters als man denkt dazu, dass ein Akku explodieren kann.

Defekter DJI Phantom3 Akku
Defekter DJI Phantom3 Akku


Deswegen sollten Akkus immer kühl und trocken lagern, und vor Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden. Am Besten in einer seperaten Box, damit die Akkus keiner Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Große Temperaturunterschiede sind genauso tödlich für einen Akku. Falls eure DJI Akkus längere Zeit lagern, dann solltest du diese nicht komplett geladen oder entleert zur Seite legen. Im Inneren des Akkus sollte ein Gleichgewicht herrschen. Und wenn euch mal ein Akku runtergefallen ist, bitte nicht mehr verwenden, sondern austauschen!

Zu beachten gilt:
– Vor jedem Flug den Akku komplett vollladen
Sichtprüfung des Akkus vor jedem Flug
– Den Akku nie tiefenentladen oder aufgebläht verwenden
Aufgeblähte Akkus nicht mehr laden
– Alle 20 Flüge einmal den Akku ‚leer fliegen‘
– Die ‚Intelligent Flight Batteries‘ können sich selbst entladen (sofern eingestellt)


Im Einsatz:
– Nur zwischen 5-30°C Umgebungstemperatur verwenden
– Andernfalls ist die Flugdauer drastisch verkürzt
– Spannungsabfall
– Beim Start Motoren 30-60 Sekunden warm laufen lassen
– Kein dauerhaftes maximales Beschleunigen
– Akkus in geeigneter Box transportieren

Intakter DJI Phantom 3 Akku
Intakter DJI Phantom3 Akku

Generell gilt speziell bei DJI: Akkus die nicht älter als sechs Monate sind, können wir sofort im Rahmen der Garantie austauschen. Dies gilt nur für optisch einwandfreie (keine beschädigten) Akkus! Dazu einfach mit uns Kontakt aufnehmen, den defekten Akku zu uns senden und wir schicken euch Ersatz.

Wenn der Akku älter als sechs Monate ist, wird dieser von DJI geprüft, aber nur in seltenen Fällen auf Garantie ausgetauscht.

Tags:

37 comments

  1. Hallo ich habe eine frage. Habe eine Phantom 2 Vision + und mein zweiter Akku funktioniert nicht mehr richtig. Er sieht leicht aufgebläht aus und die Leistung fällt schlagartig ab. Woran kann das liegen ???

    1. Hallo Martin,
      das kann mehrere Gründe haben. Wenn der Akku tiefenentladen ist, kann er sich aufblähen. Gleiches gilt für Beschädigungen.
      Hier findest du noch einige Infos zum Thema Akku:
      https://www.camforpro.com/blog/so-fliegst-du-deinen-copter-im-winter/

      Auf jeden Fall solltest du deinen Akku nicht mehr verwenden und austauschen.

  2. Habe eine Frage will meinem Sohn eine Phantom 3 schenken und will wissen ob Lipo Akkus auch reingehen

    1. Hallo,
      nein es passen nur diese Akkus:
      https://www.camforpro.com/dji-phantom-3-akku/

  3. Hallo,

    wie schnell entlädt sich denn der akku vom Phantom 3 advanced, ich habe ihn vor ca. 2 wochen geladen und heute beim flug hatte er nur 69% als ich gestartet bin.

    ist das normal ?

    Beste Grüße,

    Marco

    1. Hallo Marco,
      hast Du mal geguckt, ob Dein Akku aufgebläht ist? Checke mal Deinen Akku anhand der Checkliste.
      Wenn er lange lagert kann dies durchaus sein. Denke an eine entsprechende Umgebungstemperatur beim Lagern.

      1. hallo,
        danke für die schnelle Antwort. Die Akkus sind nicht aufgebläht und noch neu. habe die Drohne seit ca. 1 Monat. Bin bisher nur 3-4 mal geflogen. Die akkus laden dunkel im Koffer bei Umgebungstemperatur.
        kannst du mir sagen wie ich rausfinde ob ich im Entladungsmodus vom Akku bin. Oder könnte es sonst noch an was anderem liegen.

        Viele Grüße,
        Marco

        1. Wenn sich der Akku entlädt, wird die Spannung nicht unter 8,4V fallen, damit der Akku nicht tiefentladen wird. Das wird automatisch gesteuert.

  4. Hallo,
    muß zum Entladen der Akkus beim P4 der Akku im Konter sein, oder wird die Info
    der Entladezyklen im Akku gespeichert. Der Akku kann also z.B in der Ladeschale stecken ?

  5. Akku lädt bis zu zwei LED’s dann zeigt er plötzlich voll. Der Copter startet ganz normal aber nach kurzer Zeit blinkt er Rot und geht nach unten. Copter lässt sich wieder starten und es folgt das gleiche Prozedere. Akku ist knapp 2 Jahre alt und wurde aber nur 10x geladen. Ist der Akku Schrott oder kann man da noch was machen?
    Vielen Dank.

    1. Wie hast Du den Akku gelagert? Die Akkus dürfen nicht sehr lange ohne Einsatz ungeladen oder vollgeladen gelagert werden. Es scheint, als ist der Akku durch.

  6. Haben Phantom 4 gekauft, neu, Akku kann nicht geladen werden. Einer blinkt kurz und der andere tut gar nichts. Scheiss Geschenk für meinen Sohn, da er sich so gefreut hat ……..

    1. Hallo Wolfgang,
      wenn Du den PH4 bei uns gekauft hast, melde Dich bitte via support@camforpro.com

  7. Hallo, was ist denn darunter zu verstehen dass der Akku leer geflogen werden soll? Bis 1%?

    1. Hallo Stefan,
      „leer fliegen“ natürlich nur im sicheren Rahmen, so dass der Copter auch wieder sicher landen kann. „Leer fliegen“ bis der Copter im Flug meldet, dass die Akkukapazität zu Neige geht.

  8. Hallo, ich fliege sehr selten und habe dadurch wiedermal eine Batterie geschrottet. Gibt es ein Gerät was kotrolliert die Akkus lädt und entlädt? Eine art Batterie Jogger?

  9. Ich habe eine mavic pro. Der akku leuchtet konstant grün, nur die mittleren 2 punkte!
    Wen ich den akku in die Mavic lege, geht diese von selbst an! Was ist da los?

    1. Hallo Christoph,
      kannst Du Deine Frage bitte nochmal etwas genauer beschreiben.

      1. Das gleiche Problem habe ich auch, der Akku kann nicht geladen und auch nicht ausgeschaltet werden. Die beiden mittleren Punkte leuchten und Blinken mit großem Abstand kurz.

        1. Hallo,
          in diesem Fall würde ich direkt beim dem Händler nachfragen bzgl. Umtausch.
          Wenn die beiden mittleren LEDs blinken/leuchten, dann hat sich das Update aufgehängt. In diesem Fall die Firmware neu aufspielen und nochmal von Vorne.

  10. Hallo Leute,
    Eine Frage ich habe seit kurzem die Mavic Pro und wollte fragen, ob ich den Akku immer bis 10% oder so leeren kann und dann komplett wieder aufladen und normal weiterfliegen kann oder ob ich den Akku immer ganz leer und ganz voll laden soll. Denn laut Dji sollte man all 20 Flüge den Akku entleeren

    1. Du solltest den Akku immer komplett leer fliegen (aber nicht leer lagern) und wieder komplett aufladen.
      Die Angabe ihn komplett zu leeren ist für den Zeitraum, wo Du den Copter mal nicht verwendest. Am Besten passt Du das entsprechend ab, und fliegst ihn entsprechend einmal komplett leer.

  11. Hallo ich habe mir eine Mavic pro more Fly combo gekauft, ein Akku hat die mittleren 2 Punkte dauerhaft grün leuchtend, ich bekomme den Akku nicht geladen und nicht ausgeschaltet. Hat da jemand Erfahrung und kann mir helfen? Mfg

  12. hallo, ich hab mir die Phantom 3 Standard gekauft und dann auch gleich für Urlaubsvideos etwa 10 mal geladen. Jetzt brauche ich die Drohne erst wieder nächsten
    Sommer. Wie lagere ich den Akku die 11 Monate am besten?
    Danke im Voraus für die Hilfe.

    1. Am Besten 3/4 vollladen und bei Zimmertemperatur und lichtschützt lagern.

  13. Hi Leute kann ich den Akku von der phantom 3 auch für die 1 nehmen Danke schön mal

    1. nein, die passen nicht

  14. Hallo zusammen,

    wir haben uns die Mavic pro more Fly Combo gekauft.
    Jetzt möchten wir gerne damit in den Urlaub fliegen. Die Fluggesellschaft (Finnair) sagt dass wir pro Person zwei Akkus mitnehmen dürfen. In einem Akku darf aber nur bis zu 2 ml Lithium drin sein.
    Wieviel Lithium ist denn in so einem Akku drin?

    1. Hallo, von dieser Angabe haben wi rnoch nicht gehört. Normalerweise ist die Katpazität in mA Stunden entscheidend.

  15. Habe gestern eine neue Mavic Pro gekauft und der acku läd nicht auf .
    Mit eingesteckterm Ladegerät und auch wenn ich das Ladegerät vom netz trenne Blingt nur eine grüne Diode des Ackus 15x und dann pause und dann wieder 15x solange bis ich den acku vom Ladegerät trenne.
    Mache ich etwas falsch ?

    1. Hi, das ist eine Thema für unseren Support. Melde Dich am besten per Mail bei uns.

  16. Meine Drohne Mavic Pro ist gestern im See (Süßwasser) baden gegangen.
    Ca. 5 sec. Unterwasser !!! Jetzt meine Frage: es leuchtet nur noch 1 grüner Punkt ?! Ich bekomme auch keine Verbindung mehr ?. Akku defekt ? Oder doch viel mehr ?

    1. Melde Dich am besten bei unserem Support. Da können wir das im Detail klären.

  17. Interessiert sich heutzutage keiner mehr für Modellbau und Elektronik?

    Dieser Schwachsinn der hier über China Tüten Akkus steht ist unglaublich. Dazu benötigt man im besten Fall ein Spannungsmultimeter. Das Problem liegt aber woanders.
    Die Entladeschlussspannung sollte bei ca. 3,3V liegen. 3,3V x 4S = 13,2Vges.
    Die Lagerspannung sollte bei
    ca. 3,8V liegen 4S = 15,2Vges.
    Die Ladeschlussspannung sollte bei
    ca. 4,1 – 4,25V liegen. 4S = 17Vges.
    Im Mavic 2 Akku sind dann wohl 4 Akkus (4S) in Reihe geschaltet.
    Ein Batterie Management System im Akku sollte dafür sorgen dass jede einzelne Zelle die gleiche Spannung hat. Aber das ein Balancer verbaut ist um ein Zellendrift auszugleichen glaube ich wohl kaum. Beispiel dafür.
    1S=3,7V 2S=3,9V 3S=4,0V 4S=4,1V
    Mit der Serielschnittstelle im Akku (RX, TX) wird nur der Spannungswert an die App weitergeleitet. Sonst kauft ja keiner mehr die völlig überzogen teuren Akkus mehr. Die BMS überwacht nur die Temperatur, Tiefentlade und Ladeschlussspannung.
    Das Mavic Netzteil gibt immer die Gleiche Spannung raus mit entsprechender Leistung.

    Ein Zellendrift passiert mit der Zeit völlig Automatisch. Um das zu verhindern müsste man ein Balanceranschluss im Akku rauslegen. Und mit einem Lipo Ladegerät aufladen.

    Und immer schön den Akku aus dem Flieger nehmen, fals die Tüten anfangen zu brennen. Ich habe bei dem Preis von 120€ erwartet das es sich hier um Lithium Polymer Zellen handelt, die im Metallgehäuse verpackt sind. Mit einer Sollbruchöffnung zum Ausgasen. Oder das es wenigstens stärkere Akkus zur Auswahl gibt. Trotz gleicher Bauform für die Mavic könnte Dji die Akkus nach oben bauen. Oder einen Akku Adapter für 18650 Zellen anbieten, mit Spitzenwerten von bis zu 30A Entladestrom bei einem Gewicht von 37g. wäre eine tolle Idee.

  18. Mit Schrecken habe ich vor Kurzem festgestellt, dass meine beiden
    Akkus (PH4-5870mAh/15,2V der Phantom 4 pro nach ca. einem Jahr stark aufgebläht sind. Ein Original-Akku und ein Ersatz-Akku. Beide sind gleich aufgebläht; habe sie immer im Wechsel benutzt. Nur mit grosser Mühe(fast schon Gewalt) kann ich die Akkus in den Copter stecken und wieder entfernen. Ich habe Bedenken, dass beim Einsetzen oder Herausnehmen, der Akku selbst oder der Schacht im Copter beschädigt wird. Kann da etwas Schlimmes passieren? Oder kann während des Fluges der Akku total ausfallen?

    Vielen Dank für Eure Infos.

    1. Hi, wir raten grundsätzlich davon ab, aufgeblähte Akkus zu verwenden! Am besten, Du entsorgst Sie fachgerecht!

      1. Jetzt ist es passiert…!!! Aber nicht der alte, aufgeblähte Akku, sondern ein Neuer mit ca.15 Ladungen. Während der Landung in ca. 12 m Höhe ist der Akku in der Drohne explodiert. Mit Flammen und Rauch ist die Phantom 4 pro zu Boden gegangen; wie ein Stein.
        Das war’s dann (((((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.